Aktuelles Programm


Demnächst hier im Kino

Preise & Öffnungszeiten

Programmabruf

Lageplan

Impressum

Ihre eMail-Adresse:
 
Nutzen Sie jetzt die Vorteile der Online-Reservierung - bequem von zu Hause aus!

- Aktuelles Programm -
28.05. + 29.05.2019

Double Feature !!!

Weserlust Hotel - Der verrückte Filmdreh "All Inclusiv"

Dienstag + Mittwoch um 20.15 Uhr

Ein Film über den inklusiven Dreh des Films „All Inclusive“, in dem viele wichtige Parts vor und hinter den Kulissen mit Menschen besetzt wurden, die eine Behinderung haben. Während des Drehs passieren komische Momente, es wird philosophiert und über den Tellerrand gesehen. In „All Inclusive“ erbt Ricky ein Hotel und ringt mit sich, ob er wirklich ein Hotelchef werden möchte und ob er den Job überhaupt machen kann. Diejenigen, die Vorteile wittern, wenn sich Ricky gegen sein Erbe entscheidet, glauben, dass der junge Mann mit leichten Einschränkungen nicht in der Lage dazu ist. Dieser lässt sich aber nicht verunsichern und holt sich Unterstützung. Neben seinem Freund Albert und Köchin Britta helfen ihm viele weitere liebe Menschen bei seiner Entscheidung.

All Inclusiv - Eine inklusive Komödie

Seit Jahrzehnten hat Rosa das Hotel Weserlust geführt. Es gehört ihr und sie hat es mit Leib und Seele betrieben. Es liegt direkt an der Weser, mit einem Blick auf den Werder und eine kleine Fähre, die dorthin führt. Rosa ist inzwischen Ende 70. Sie hat einen erwachsenen Sohn, Ricky. Er ist behindert, führt aber ein ziemlich selbstständiges Leben ‚Plötzlich und unerwartet’ stirbt Rosa an einem Herzinfarkt.
Was wird aus dem Hotel? Ricky soll es erben, das ist klar, aber kann er es auch führen? Kann er im Hotel die Position des Managers übernehmen? Will er das überhaupt? Wie reagieren die Angestellten? Bricht jetzt alles zusammen, oder verkauft Ricky?

Hauptdarsteller: Kevin Alamsyah, Doris Kunstmann, Dominique Horwitz
Regie: Eike Besuden
Genre:
Drama/Komödie
Altersfreigabe:
ab 0 Jahren

Am Mittwoch den 29.05. werden in der Pause Schauspieler und Regisseur dem Publikum für Fragen zur Verfügung stehen.


Ein Dorf zieht blank

Dienstag + Mittwoch um 20.15 Uhr

Georges Balbuzard ist der Bürgermeister des beschaulichen Dorfs Mêle-sur-Sarthe in der Normandie und sieht sich mit einer nie dagewesenen Krise konfrontiert: Der Niedergang der Landwirtschaft hat auch die Bauern in seinem Dorf erreicht und alle Proteste und Demonstrationen stoßen bei Politikern und Verantwortlichen auf taube Ohren. Für Balbuzard steht fest, dass er etwas unternehmen muss, allerdings ist er ratlos, was genau – bis ihm ein glücklicher Zufall hilft, als es den berühmten Fotokünstler Blake Newman nach Mêle-sur-Sarthe verschlägt. Newman beschließt schnell, dass er in der Normandie sein neues, ausgefallenes Fotoprojekt realisieren möchte, in das er die darbenden Bauern einbeziehen will. Balbuzard wittert die Chance, so die dringend benötigte Aufmerksamkeit für die Nöte der Landwirte zu bekommen. Das Problem ist nur: Er muss sie erstmal davon überzeugen, sich für die Fotos auszuziehen…

Hauptdarsteller: François Cluzet, Toby Jones, François-Xavier Demaison
Regie: Philippe Le Guay
Genre:
Drama/Komödie
Spieldauer:
110 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren