Aktuelles Programm


Demnächst hier im Kino

Preise & Öffnungszeiten

Programmabruf

Lageplan

Impressum

Ihre eMail-Adresse:
 
Nutzen Sie jetzt die Vorteile der Online-Reservierung - bequem von zu Hause aus!

Unbenanntes Dokument
DEFA Filmreihe Freitag den 31.01.2020

DEFA Filmreihe:
Spur der Steine

Freitag 31.01. um 20.15 Uhr

Hannes Balla ist Vorarbeiter einer Gruppe Montagearbeiter auf der großen Baustelle "Schkona". Sie kommen gut damit aus, hart zu arbeiten und hart zu trinken - bis die gut aussehende Kati Klee als neue Technikerin engagiert wird und das Testosteron auf der Baustelle zum Überschwappen bringt.

Hauptdarsteller: Manfred Krug, Krystyna Stypulkowska, Eberhard Esche
Regie: Frank Beyer
Genre: Tragikomödie
Spieldauer:
139 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


04.02. + 05.02.2020

Streik (OmU)

Am 04.02. + 05.02. um 20.15 Uhr

Vor zwei Jahren unterzeichnete im südfranzösischen Aden der bekannte Automobilzulieferer Perrin Industry, der 1.100 Angestellte führt und eine Tochtergesellschaft der deutschen Gruppe Schäfer ist, eine Vereinbarung, laut der die leitenden Angestellten und Arbeitnehmer dazu aufgefordert werden, eine Lohnkürzung in Kauf zu nehmen, damit das Unternehmen gerettet werden kann. Immerhin gilt die Firma als einziger größerer Arbeitgeber der Region. Dafür gab es von Perrin Industry das Versprechen, dass ihre Arbeitsplätze für die kommenden fünf Jahre gesichert seien. Doch nun entschloss sich das Unternehmen für eine Schließung. Die Arbeiter, angeführt von ihrem Sprecher Laurent Amédéo, lehnen das Unvermeidliche jedoch ab und versuchen, ihre Arbeitsplätze mit aller Kraft zu retten. Doch selbst Zugeständnisse bei Lohn und Arbeitszeiten scheinen nichts an der Situation zu ändern - obwohl die Firma Rekordgewinne verzeichnet...

Hauptdarsteller: Vincent Lindon, Melanie Rover, Jaques Borderie
Regie: Stephane Brize
Genre:
Drama
Spieldauer:
113 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


Ein Becken voller Männer

Am 04.02. + 05.02. um 20.15 Uhr

Die Männer Bertrand, Marcus, Simon, Laurent, Thierry, John, Basile und Avanish befinden sich im besten Alter und doch mitten in einer schwierigen Sinneskrise. Um dieser zu entkommen, greifen sie auf eine ungewöhnliche Methode zurück und gründen kurzerhand das erste männliche Snychronschwimmteam der örtlichen Badeanstalt. Von nun an sind die Männer mit Badekappe und Badehose bewaffnet und wollen sie es auch mit der internationalen Konkurrenz im Wasserballett aufnehmen. Angefeuert und gedrillt wird das Team von den zwei Trainerinnen Delphine und Amanda, die ebenfalls mit ihren Lebensumständen zu kämpfen haben. Trotzdem sie dem Spott und der Skepsis ihrer Mitmenschen ausgesetzt sind, wagen die Synchronschwimmer den Sprung in ein Abenteuer, bei dem sie nicht nur ihre Krisen überwinden, sondern auch über sich hinauswachsen.

Hauptdarsteller: Mathieu Amalric, Guillaume Canet, Benoît Poelvoorde
Regie: Gilles Lellouche
Genre: Drama/Komödie
Spieldauer:
122 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


11.02. + 12.02.2020

Rocketman

Am 11.02. + 12.02. um 20.15 Uhr

Mitte der 60er Jahre in einem Vorort von London: Reginald Dwight ist ein ganz normaler Junge – ein bisschen kräftiger gebaut und ziemlich schüchtern. Nur wenn er am Klavier sitzt, kommt er so richtig aus sich heraus. Seine wahre Leidenschaft allerdings gilt dem Rock’n’Roll, den er aber erst nach seinem Umzug in die englische Hauptstadt ausleben kann. Gemeinsam mit Texter Bernie Taupin mischt er die Londoner Szene schon bald auf, nur der richtige Name fehlt ihm noch. Mit seiner Umbenennung in Elton John beginnt für ihn schließlich der Aufstieg zu einer der schillerndsten Figuren, die die britische Unterhaltungsbranche jemals hervorbrachte. Er fällt mit seinen aufwändigen Kostümen auf, in denen er einen Nummer-1-Hit nach dem anderen abliefert – bis er eines Tages feststellt, dass nach einem raketenhaften Aufstieg ein tiefer Fall droht. Er kann nicht auf ewig Rocketman bleiben...

Hauptdarsteller: Taron Egerton, Jamie Bell, Richard Madden
Regie: Dexter Fletcher
Genre:
Biografie/Musical
Spieldauer:
221 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


Projekt: Antarktis - Die Reise unseres Leben

Am 11.02. + 12.02. um 20.15 Uhr

Tim, Michael und Dennis sind Künstler, Fotografen und Filmemacher. Sie haben ein Ziel: in die Antarktis reisen, das Abenteuer mit der Kamera festhalten und daraus einen Kinofilm machen. Für dieses Ziel sind sie bereit, alles auf eine Karte zu setzen. Ohne Produktionsfirma und konkreten Abnehmer, dafür aber mit ganz viel Unvernunft und zwei Jahren unbezahlter Investitionszeit machen sie sich auf dem Weg in die Antarktis. Nur so können sie herausfinden, ob man wirklich alles erreichen kann, wenn man es nur stark genug will. Ihre Reise möchten sie mit allen Höhen und Tiefen festhalten. Doch bevor es überhaupt richtig losgeht, stehen sie vor einem riesengroßen Tief. Denn in Buenos Aires beschlagnahmt der Zoll ohne Angabe von Gründen ihr komplettes antarktistaugliches Equipment. Die jungen Männer lassen sich von diesem Rückschlag aber nicht entmutigen…

Hauptdarsteller:
Regie: Tim David Müller-Zitzke, Michael Ginzburg
Genre: Dokumentation
Spieldauer:
101 Minuten
Altersfreigabe:
ab 0 Jahren