Aktuelles Programm


Demnächst hier im Kino

Preise & Öffnungszeiten

Programmabruf

Lageplan

Impressum

Ihre eMail-Adresse:
 
Nutzen Sie jetzt die Vorteile der Online-Reservierung - bequem von zu Hause aus!

Unbenanntes Dokument
30.01. + 31.01.2018

Tulpenfieber

Am 30.01. + 31.01. um 20.15 Uhr

Blumen sind wertvoller als Diamanten! Im Amsterdam des frühen 17. Jahrhunderts floriert der An- und Verkauf von Tulpen und auch der wohlhabende Kaufmann Cornelis Sandvoort ist auf diesem Markt aktiv. Doch im Gegensatz zu vielen seiner Kollegen gilt seine wahre Leidenschaft nicht der edlen Blume, sondern seiner Frau Sophia. Nachdem er den jungen und überaus talentierten Maler Jan Van Loos engagiert, um ein Portrait von Sophia anfertigen zu lassen, beginnt eine gefährliche Affäre zwischen dem Künstler und der Frau des Kaufmanns. Die beiden Verliebten setzen ihre Hoffnung in die teuerste Tulpenzwiebel, die Admiral Maria – mit der sie genug Geld für eine Überfahrt in die neue Welt bekommen wollen. Sophias Magd Maria hilft bei einem sehr riskanten Plan…

Hauptdarsteller: Alicia Vikander, Dane DeHaan, Christoph Waltz
Regie: Justin Chadwick
Genre:
Romanze/Drama/Historie
Spieldauer:
107 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


Zwischen den Stühlen

Am 30.01. + 31.01. um 20.15 Uhr

Bevor man in Deutschland als richtiger Lehrer an einer Schule arbeiten kann, muss nicht nur ein theorielastiges Studium absolviert werden, sondern nach dessen Abschluss auch noch ganz ordnungsgemäß ein Referendariat. Doch dieses bringt viele angehende Lehrer in eine schwierige und fast schon paradoxe Position: Sie unterrichten bereits Schüler, obwohl sie in gewissem Sinne selbst noch Schüler sind und ihren Beruf immer noch erlernen, sie benoten die Kinder und werden ihrerseits von ihren Dozenten und Professoren benotet. Und auch abseits dieser problematischen Situation ist der Berufsalltag zwischen schwierigen Schülern, besorgten Eltern, neidischen Kollegen und Angst vor Prüfungen nicht immer leicht. In „Zwischen den Stühlen“ begleitet Jakob Schmidt drei Referendare auf ihrem Weg zum Examen.

Hauptdarsteller:
Regie: Jakob Schmidt
Genre: Dokumentation
Spieldauer:
106 Minuten
Altersfreigabe:
ab 0 Jahren


06.02. + 07.02.2018

Der Stern von Indien

Am 06.02. + 07.02. um 20.15 Uhr

1947 bekommt Lord „Dickie“ Mountbatten vom britischen König den Auftrag, vor Ort sicherzustellen, dass Indien reibungslos unabhängig wird. Der Lord, seine Frau Lady Edwina Mountbatten und Tochter Pamela ziehen in den prunkvollen indischen Amtssitz und leben dort in den oberen Etagen, während unten die große Dienerschaft untergebracht ist, darunter auch der junge Hindu Jeet Kumar und dessen große Liebe, die Muslima Aalia Noor. Während Mountbatten mit der politischen Elite über die Zukunft eines unabhängigen Indiens und über die Teilung des Landes in einen hinduistischen und einen muslimischen Teil verhandelt, kommt es zwischen den Hindus und den Moslems im Land und im Palast immer öfter zu Konflikten: Der als Held verehrte Gandhi und der Indische Nationalkongress unter Nehru wollen einen Einheitsstaat, Muhammad Ali Jinnah, der die muslimische Minderheit repräsentiert, will einen neuen islamischen Staat Pakistan. Der Konflikt wird immer feindseliger und auch Jeet und Aalia werden mit hineingezogen...

Hauptdarsteller: Hugh Bonneville, Gillian Anderson,Manish Dayal
Regie: Gurinder Chadha
Genre:
Drama/Historie
Spieldauer:
107 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


Die göttliche Ordnung

Am 06.02. + 07.02. um 20.15 Uhr

Die Schweiz im Jahr 1971: Hausfrau Nora lebt mit ihrem Mann Hans und ihren zwei Söhnen in einem friedlichen kleinen Dorf. Seit dem Mai 1968 ist ein Ruck durch die Gesellschaft gegangen, das soziale Gefüge ist im Wandel, doch abseits der großen Städte ist davon noch nicht viel zu spüren. Auch an Nora ist der gesellschaftliche und soziale Wandel bislang eigentlich spurlos vorübergegangen, sie lebt weiter ihr ruhiges, friedliches und harmonisches Leben. Doch dann beginnt sie auf einmal, sich leidenschaftlich und in aller Öffentlichkeit für das Frauenwahlrecht einzusetzen, und eckt damit im Dorf an. Nora ist wild entschlossen, das Wahlrecht durchzusetzen, und muss dazu genügend Männer überzeugen. Denn in deren Hand liegt natürlich die endgültige Entscheidung in dieser Sache…

Hauptdarsteller: Marie Leuenberger, Bettina Stucky, Ella Rumpf
Regie: Petra Biondina Volpe
Genre: Drama/Komödie
Spieldauer:
96 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


13.02. + 14.02.2018

Dunkirk

Am 13.02. + 14.02. um 20.15 Uhr

Mai 1940, der Zweite Weltkrieg tobt: Die Nazis haben die französische Hafenstadt Dünkirchen eingekesselt und für deren Bewohner und die 400.000 dort stationierten Soldaten scheint die Lage ausweglos. Denn durch die feindlichen Truppen auf der einen Seite und das Wasser auf der anderen scheint es keine Chance auf Überleben zu geben. Doch in Großbritannien ersinnt man eine kühne Rettungsmission, von der zuerst nur die wenigsten glauben, dass sie Aussicht auf Erfolg haben kann: Während die eingekesselten Soldaten, darunter Tommy, Alex und Gibson, am Boden ums Überleben kämpfen, sorgen RAF-Piloten wie Farrier in ihren Spitfires für Feuerschutz aus der Luft. Gleichzeitig eilen von Commander Bolton koordinierte Zivilisten wie Mr. Dawson den eingekesselten Soldaten mit ihren kleinen Booten übers Wasser zu Hilfe.

Hauptdarsteller: Fionn Whitehead, Mark Rylance, Tom Hardy
Regie: Christopher Nolan
Genre:
Kriegsfilm/Historie/Drama
Spieldauer:
107 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


Sommerfest

Am 13.02. + 14.02. um 20.15 Uhr

Stefan lebt seit zehn Jahren nicht mehr in seiner alten Heimat Bochum, sondern in München, wo er es zu einem mäßig erfolgreichen Theaterschauspieler gebracht hat. Doch weil sein Vater gestorben ist, muss er zurück ins Ruhrgebiet, um sich um die Beerdigung und andere Dinge zu kümmern, etwa das Elternhaus zu verkaufen. Eigentlich soll es nur ein kurzer Aufenthalt sein, Treffen mit dem Makler, kurz bei ein paar Freunden vorbeischauen und zurück in den Zug nach München. Doch gerade an diesem Wochenende ist richtig was los in Bochum und irgendwie sind alle da, mit denen er einst aufgewachsen ist. Als der eigentlich vergebene Stefan dann noch seine große Jugendliebe Charlie wiedertrifft und die beiden feststellen, dass sie immer noch Gefühle füreinander haben, kommt ohnehin alles ganz anders als geplant…

Hauptdarsteller: Lucas Gregorowicz, Anna Bederk, Nicholas Bodeux
Regie: Sönke Wortmann
Genre: Drama/Komödie
Spieldauer:
92 Minuten
Altersfreigabe:
ab 0 Jahren


20.02. + 21.02.2018

Die Überglücklichen

Am 20.02. + 21.02. um 20.15 Uhr

Gräfin und Quasselstrippe Maria Beatrice Morandini Valdirana kennt sich bestens in der italienischen High-Society aus. Doch von ihrem Ansehen in der gehobenen Gesellschaft ist bald nichts mehr übrig, als sie sich in einen Verbrecher verliebt und sie daraufhin von der Justiz unter Arrest gestellt und zu einer psychologischen Behandlung verdonnert wird. In der Villa Biondi trifft sie auf die junge Donatella, die in ihrer ganz eigenen Welt zu leben scheint, und kurzerhand wird sie von Beatrice unter ihre Fittiche genommen. Bei ihrem gemeinsamen Arbeitsplatz in einer Gärtnerei ist dann ihre Chance gekommen – die beiden machen sich davon, dicht gefolgt von mehreren Psychologen. Auf ihrer Reise freunden sich die ungleichen Frauen zwischen bipolaren Glücksschüben, Manie und Zwang miteinander an, auf der Suche nach dem Glück in dem Irrenhaus namens Realität.

Hauptdarsteller: Valeria Bruni Tedeschi, Micaela Ramazzotti, Bob Messini
Regie: Paolo Virzi
Genre:
Trgikomödie
Spieldauer:
116 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


Silent Heart - Mein Leben gehört mir

Am 20.02. + 21.02. um 20.15 Uhr

Esther, durch eine Krankheit dem Tode geweiht, weiß, dass ihre Zeit abgelaufen ist und möchte sich umbringen. Sie und ihr Mann Poul, ebenfalls um die 70, versammeln deswegen ein letztes Mal ihre Lieben. Plötzlich müssen über das Wochenende mehrere Generationen unter einem Dach miteinander klarkommen: Esthers beste Freundin Lisbeth reist an, Tochter Heidi nebst Mann Michael und Sohn Jonathan – und Esthers andere, jüngere Tochter Sanne ebenfalls, die ihren On/-Off-Freund Dennis mitbringt. Nach anfänglichem Streit sieht es danach aus, als ob das Zusammentreffen gutgeht. Der erste Abend verläuft harmonisch, weil sich alle zusammenreißen. Die Schwestern Heidi und Sanne haben akzeptiert, dass ihre Mutter selbstbestimmt sterben möchte, bevor die Krankheit zu qualvoll wird. Doch werden die Geschwister immer noch so denken, nachdem Esther den tödlichen Medikamentencocktail geschluckt hat?

Hauptdarsteller: Ghita Nørby, Morten Grunwald, Paprika Steen
Regie: Bille August
Genre: Drama
Spieldauer:
95 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


Freitag 23.02.2018

Freitagsfilmreihe:
Und täglich grüßt das Murmeltier

Freitag 23.02. um 20.15 Uhr

Phil Connors, ein misanthropischer Wettermann, muss ein paar Tage in der Provinz verbringen, um über den Murmeltiertag zu berichten. Doch sein Hauptproblem liegt woanders: Er ist dazu verdammt, immer wieder denselben Tag zu durchleben. Geht er abends schlafen, wacht er am Morgen des Tages auf, den er zuvor schon erlebt hat. Anfangs findet er es witzig, weil er allerhand kleinere und größere Verrücktheiten ausprobieren darf, die am nächsten Tag nicht mehr zählen. Alles auf Anfang, heißt es dann. Zudem hat er viel Zeit, herauszufinden, wie er seine Kollegin Rita herumkriegen kann. Irgendwann jedoch ist der Spaß vorbei - er möchte raus aus der Zeitschleife...

Hauptdarsteller: Bill Murray, Andie MacDowell, Stephen Tobolowsky
Regie: Harold RFamis
Genre:
Komödie/Fantasy/Romanze
Spieldauer:
101 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


27.02. + 28.02.2018

The Party

Am 27.02. + 28.02. um 20.15 Uhr

Janet wurde von ihrer Partei als Gesundheitsministerin im Schattenkabinett nominiert. Das will die Politikerin mit ihrem Mann Bill sowie einigen Gästen feiern. Janets beste Freundin April ist mit ihrem deutschen Partner Gottfried gekommen, auch das lesbische Paar Martha und Jinny und der Banker Tom sind erschienen, letzterer allerdings ohne seine Frau Marianne und in einem äußerst nervösen Zustand. Doch Tom ist nicht der einzige, der sich merkwürdig verhält: Bill ist geistig abwesend und erträgt den Abend nur mit Alkohol, die ehemalige Idealistin April stichelt mit bissigen Kommentaren gegen ihren sanftmütigen Mann und die anderen Anwesenden und Martha und die schwangere Jinny kabbeln sich wegen ihrer unterschiedlichen feministischen Ansichten. Es wird ein Abend der großen Enthüllungen...

Hauptdarsteller: Kristin Scott Thomas, Timothy Spall, Patricia Clarkson
Regie: Sally Potter
Genre: Drama/Komödie
Spieldauer:
71 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


Körper und Seele

Am 27.02. + 28.02. um 20.15 Uhr

Ein Schlachthaus in Budapest: Mária ist neu hier – und als Qualitätskontrolleurin wird sie nicht sonderlich nett empfangen, zumal sie autistisch ist und sich deswegen besonders stark daran hält, was in ihrem Handbuch steht. Fast alle Kollegen meiden Mária, aber immerhin mit dem Finanzchef Endre, der halbseitig gelähmt ist, versteht sie sich. Die beiden bauen ein besonderes Verhältnis zueinander auf, das sogar noch viel außergewöhnlicher ist, als es zunächst den Anschein hat. Nachdem ein für die Rinderzüchtung vorgesehenes Präparat geklaut wird, das die Tierlibido steigert, werden alle Angestellten des Schlachthauses zu einem psychologischen Test verpflichtet. Das Ergebnis der Untersuchung belegt die spezielle Verbindung von Mária und Endre: Wie es aussieht, haben die zwei Kollegen jede Nacht beide denselben Traum. Sie träumen, dass sie Hirsche sind, die einander in einem verschneiten Wald treffen…

Hauptdarsteller: Alexandra Borbély, Géza Morcsányi, Réka Tenki
Regie: Ildiko Enyedi
Genre:
Drama
Spieldauer:
116 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


06.03. + 07.03.2018

Meine Zeit mit Cézanne

Am 06.03. + 07.03. um 20.15 Uhr

Paul und Émile kennen sich seit frühester Kindheit und in ihren Jugendjahren in Aix-en-Provence sind sie noch weit davon entfernt, der berühmte Maler Paul Cézanne und der herausragende Schriftsteller Émile Zola zu sein. Doch schon jetzt verbindet die beiden Freigeister aus ganz unterschiedlichen sozialen Kreisen die Liebe zur Kunst, zur Schönheit und zu Frauen und der Traum vom Ruhm. Im fernen Paris schließlich erfüllen sie sich endlich den Wunsch nach künstlerischer Entfaltung, tauchen in den bunten Wirbel der Stadt ein, leben, lieben und wirken am Montmartre und verfallen mit Alexandrine derselben Frau, die Émile schließlich heiratet. Immer tiefer wird jedoch mit der Zeit die Kluft zwischen den Freunden, immer unterschiedlicher ihre Lebens- und Karrierewege. Doch so ganz voneinander lassen können die eingeschworenen Freunde nicht – bis es eines Tages zum dramatischen Zerwürfnis kommt.

Hauptdarsteller: Guillaume Gallienne, Guillaume Canet, Alice Pol
Regie: Danéile Thompson
Genre: Tragikomödie/Biografie/Historie
Spieldauer:
114 Minuten
Altersfreigabe:
ab 0 Jahren


Ein Kuss von Béatrice

Am 06.03. + 07.03. um 20.15 Uhr

Auf keinen Fall will sie in einer „Geburtsfabrik“ arbeiten, in einer modernen Klinik der Massen. Das steht für Claire fest. Beruflich weiß die Hebamme, die ihren Beruf mit großer Leidenschaft macht, also erst mal nicht weiter, als ihre kleine Entbindungsstation geschlossen werden soll. Privat hat sich ebenfalls ein Umbruch angekündigt: Claires erwachsener Sohn Simon, der von ihr ohne den Vater großgezogen wurde, zieht aus und will sein Studium schmeißen. Und dann bekommt Claire auch noch einen Anruf, der alte Wunden aufreißen könnte – obwohl sie sich normalerweise so sehr unter Kontrolle hat. Die Ex-Geliebte ihres inzwischen verstorbenen Vaters will unbedingt ein Treffen – nach Jahren ohne Kontakt. Die Geburtshelferin möchte eigentlich nicht, sagt aber zu. Die Verabredung von Claire und Béatrice hat Folgen…

Hauptdarsteller: Catherine Frot, Catherine Deneuve, Quentin Dolmaire
Regie: Martin Provost
Genre:
Tragikomödie
Spieldauer:
117 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


13.03. + 14.03.2018

Die feine Gesellschaft

Am 13.03. + 14.03. um 20.15 Uhr

Jedes Jahr findet sich der französische Landadel an der Normandieküste ein, um die heilsame Luft und die malerische Kulisse mit ihren Fischern und Muschelsammlern zu genießen. Aber im Sommer 1910 gehen seltsame Dinge vor sich, denn mehrere Personen sind spurlos verschwunden. Die ersten Hinweise deuten auf den Fischer Rohbrecht, der zusammen mit seinem Sohn Lümmel Menschen über die See befördert. So auch eines Tages die Töchter der wohlhabenden Familie van Peteghem. Während einer Überfahrt verlieben sich Lümmel und Billie van Peteghem ineinander, was die sehr ungleichen Familien zum gegenseitigen Kontakt zwingt. Doch dann verschwindet auch Billie spurlos - und die Polizisten Böswald und Blading befürchten, dass Rohbrechts nicht nur Muscheln, sondern auch Menschen sammeln…

Hauptdarsteller: Thierry Lavieville, Brandon Lavieville, Cyril Rigaux
Regie: Bruno Dumont
Genre: Tragikomödie/Fantasy
Spieldauer:
123 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


Die Erfindung der Wahrheit

Am 13.03. + 14.03. um 20.15 Uhr

Die überaus erfolgreiche politische Strategin Elizabeth Sloane arbeitet für die alteingesessene Kanzlei George Dupont und wird immer dann engagiert, wenn die Einflussnahme einer skrupellosen und selbstbewussten Lobbyistin benötigt wird. Sloanes Strategien sind durchweg von Erfolg gekrönt und so soll sie nun für die mächtige Waffenlobby der Vereinigten Staaten dafür sorgen, dass ein neues Gesetz zur schärferen Kontrolle von privatem Waffenbesitz nicht verabschiedet wird. Doch nach einem Konflikt mit ihrem Boss Dupont wechselt Sloane überraschend die Seiten und schnell wird klar, dass sie ihre eigenen Ziele verfolgt. Statt zur stärksten Waffe der Lobby wird sie nun zu deren gefährlichsten Gegnerin, doch ihr Engagement könnte Sloane nicht nur ihre Karriere, sondern auch einen hohen persönlichen Preis kosten…

Hauptdarsteller: Jessica Chastain, Sam Waterston, Mark Strong
Regie: John Madden
Genre:
Tragikomödie
Spieldauer:
133 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


20.03. + 21.03.2018

Die Hannas

Am 20.03. + 21.03. um 20.15 Uhr

Anna und Hans sind in ihren 30ern und eines dieser Paare, die sich auch die Organe teilen würden, wenn das biologisch möglich wäre. Die beiden sind so miteinander verschmolzen, dass ihre Freunde sie nur „die Hannas“ nennen. Eines Tages aber treffen Anna und Hans die Schwestern Nico und Kim (Julia Becker), die ADHS haben, und die Hannas mit ihrer flippigen und wilden Art aus dem Alltagstrott reißen. Sowohl Anna als auch Hans beginnen eine Affäre mit den Schwestern, ohne dass die Partner etwas vom jeweiligen Betrug wissen. Die vormals in ihrer Beziehung eingepennten Hannas sind plötzlich hellwach, aber auf die Gefühlshöhen folgen emotionale Tiefschläge: Kim und Nico haben nämlich ebenfalls eine besondere Verbindung – und Anna und Hans davon keine Ahnung…

Hauptdarsteller: Anna König, Till Butterbach, Ines Marie Westernströer
Regie: Julia C. Kaiser
Genre: Komödie/Drama
Spieldauer:
107 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


Kingsman 2 - The Golden Circle

Am 20.03. + 21.03. um 20.15 Uhr

Nachwuchsspion Gary "Eggsy" Unwin und sein Kollege Merlin werden mit einer neuen Gefahr konfrontiert: Die skrupellose Poppy zerstört das Hauptquartier ihrer Geheimorganisation Kingsman und hält die ganze Welt als Geisel. Doch glücklicherweise machen sie die Entdeckung, dass es noch eine weitere Spionageagentur wie die ihre gibt, die parallel in den USA gegründet wurde. Also verbünden sie sich mit der von Agent Champagne geleiteten Organisation Statesman, um Poppy das Handwerk zu legen und einmal mehr die Welt zu retten. Dafür müssen die britischen Spione mit ihren amerikanischen Kollegen Agent Tequila und Agent Whiskey zusammenarbeiten und ihr ganzes Können aufbringen, aber zum Glück hat Eggsy ja schon jede Menge Erfahrung darin, die Welt zu retten...

Hauptdarsteller: Taron Egerton, Colin Firth, Mark Strong
Regie: Matthew Vaughn
Genre:
Action/Spionage/Komödie
Spieldauer:
141 Minuten
Altersfreigabe:
ab 16 Jahren


Freitag 23.03.2018

Freitagsfilmreihe:
Soul Kitchen

Freitag 23.03. um 20.15 Uhr

Zinos besitzt ein Imbiss-Restaurant in Wilhelmsburg, das zwar nicht gerade durch exquisites Essen punktet, aber dennoch meist gut gefüllt ist - die proletarische Kundschaft mag es bodenständig. Kochen aber kann Zinos bald nicht mehr, ein Bandscheibenvorfall hemmt seine Bewegungen. Also heuert er den frisch gefeuerten Koch-Exzentriker Shayn an, um sein Restaurant vor dem Ruin zu retten. Doch der Großmeister weigert sich, Zinos' Fraß zu kochen und setzt stattdessen kulinarisch wertvolle Kost auf die Speisekarte. Am Anfang wissen die Gäste das neue Essen nicht zu goutieren, bald jedoch ist der Laden voll. Schnell steht ein neues Problem vor der Tür: Zinos' Bruder Illias, ein Freigänger, möchte eine Anstellung bei ihm, damit er auch unter der Woche aus dem Knast darf...

Hauptdarsteller: Adam Bousdoukos, Moritz Bleibtreu, Birol Ünel
Regie: Fatih Akin
Genre:
Komödie/Drama
Spieldauer:
99 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren