Aktuelles Programm


Demnächst hier im Kino

Preise & Öffnungszeiten

Programmabruf

Lageplan

Impressum

Ihre eMail-Adresse:
 
Nutzen Sie jetzt die Vorteile der Online-Reservierung - bequem von zu Hause aus!

Unbenanntes Dokument
30.04. + 01.05.2019

Gegen den Strom

Am 30.04. + 01.05. um 20.15 Uhr

Halla ist scheinbar eine gutherzige Frau, die abgesehen von ihrem Beruf als Chorleiterin zumeist für sich bleibt, doch die 50-Jährige führt ein Doppelleben: In ihrer Freizeit engagiert sie sich unter dem Decknamen „The Woman of the Mountain“ als Umweltaktivistin und hat insbesondere der Schwerindustrie in Island den Krieg erklärt. Mit Vandalismus und schließlich sogar Industriesabotage bekämpft sie die Aluminiumhersteller in ihrem Land und kann so tatsächlich die Verhandlungen zwischen der isländischen Regierung und einem großen Investor zum Erliegen bringen. Doch dann tritt eine Waise in ihr einsames Leben, als ihr fast schon vergessener Adoptionsantrag auf einmal bewilligt wird. Parallel dazu plant Halla noch eine letzte Aktion, um ihre Heimat zu retten...

Hauptdarsteller: Halldóra Geirharasdóttir, Jóhann Sigurorson, Juan Camillo
Regie: Benedikt Erlingsson
Genre:
Drama/Komödie
Spieldauer:
101 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


Liebe bringt alles ins Rollen

Am 30.04. + 01.05. um 20.15 Uhr

Für den erfolgreichen Geschäftsmann Jocelyn sind Frauen nichts weiter als Trophäen und ihm ist jedes Mittel recht, um ständig neue Damen ins Bett zu locken. Nach außen eitel und skrupellos, verbirgt er hinter dieser Fassade seine wahren Gefühle. Es ist doch so viel einfacher, oberflächlich zu sein! Als er eines Tages der attraktiven Julie begegnet, die perfekt in sein Beuteschema passt, setzt er wieder einmal alles daran, sie rumzukriegen. Durch einen Zufall wirkt es bei ihrem Kennenlernen so, als würde Jocelyn im Rollstuhl sitzen und er lässt Julie in dem Glauben. Doch dann stellt sie ihm ihre Schwester Florence vor, die wirklich im Rollstuhl sitzt, und Jocelyn verstrickt sich immer weiter in seinem Lügenkonstrukt…

Hauptdarsteller: Franck Dubosc, Alexandra Lamy, Caroline Anglade
Regie: Franck Dubosc
Genre:
Komödie/Romanze
Spieldauer:
109 Minuten
Altersfreigabe:
ab 0 Jahren


07.05. + 08.05.2019

Bohemian Rapsody

Am 07.05. + 08.05. um 20.15 Uhr

Im Jahr 1970 gründen Freddie Mercury und seine Bandmitglieder Brian May, Roger Taylor und John Deacon die Band Queen. Schnell feiern die vier Männer erste Erfolge und produzieren bald Hit um Hit, doch hinter der Fassade der Band sieht es weit weniger gut aus: Freddie Mercury, der mit bürgerlichem Namen Farrokh Bulsara heißt und aus dem heutigen Tansania stammt, kämpft mit seiner inneren Zerrissenheit und versucht, sich mit seiner Homosexualität zu arrangieren. Schließlich verlässt Mercury Queen um eine Solokarriere zu starten, doch muss schon bald erkennen, dass er ohne seine Mitstreiter aufgeschmissen ist. Obwohl er mittlerweile an AIDS erkrankt ist, gelingt es ihm, seine Bandmitglieder noch einmal zusammenzutrommeln und beim Live Aid einen der legendärsten Auftritte der Musikgeschichte hinzulegen…

Hauptdarsteller: Rami Malek, Gwilym Lee, Ben Hardy
Regie: Bryan Singer
Genre:
Biografie/Drama
Spieldauer:
135 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


Glücklich wie Lazzaro

Am 07.05. + 08.05. um 20.15 Uhr

Der gutmütige Lazzaro lebt als Knecht auf einem italienischen Bauernhof und kümmert sich um alles, was so anfällt, egal ob es Haus oder Hof betrifft. Ihm erscheint es ganz normal, dass er von der Familie ausgenutzt wird, so wie diese sich auch nicht darüber wundert, dass alle Familienmitglieder Leibeigene der Marquesa Alfonsina de Luna sind und wiederum von dieser ausgebeutet werden. Doch sie irren, denn die Zeit der Leibeigenschaft ist schon lange vorbei, und als sie diesen Irrtum aufdecken, muss sich die Sippe plötzlich in der Moderne zurechtfinden. Aber so ganz anders sind die Strukturen der Gesellschaft auch in diesen fortschrittlicheren Zeiten nicht. Unterdessen lernt Lazzaro den gleichaltrigen Tancredi kennen, den Sohn der Marquesa Alfonsina de Luna. Zwischen den beiden gegensätzlichen jungen Männern entwickelt sich langsam eine zarte Freundschaft.

Hauptdarsteller: Adriano Tardiolo, Tommaso Ragno, Alba Rohrwacher
Regie: Alice Rohrwacher
Genre:
Drama
Spieldauer:
127 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


14.05. + 15.05.2019

Mackie Messer - Brechts Dreigroschenfilm

Am 14.05. + 15.05. um 20.15 Uhr

Im August 1928 wird im Berliner Schiffbauerdamm Bertold Brechts „Dreigroschenoper“ uraufgeführt. Das Stück wird zum vollen Erfolg, was den Urheber dazu veranlasst, sein Werk für eine Filmadaption vorzubereiten. Der Komponist Kurt Weill steht ihm tatkräftig zur Seite, gemeinsam streben sie danach, die „Dreigroschenoper“ auf die große Leinwand zu bringen. Doch ihr Vorhaben, die im 19. Jahrhundert angesiedelte Geschichte rund um den Ganoven Macheath, der mit Polly, der Tochter des sogenannten Bettlerkönigs Peachum, durchgebrannt ist, zu verfilmen, scheitert schon bald an den unterschiedlichen Absichten von Autor und Produktionsfirma: Während Brecht nicht weniger als den außergewöhnlichsten Film aller Zeiten drehen will, verfolgen die Produzenten rein wirtschaftliche Interessen. Schlussendlich bringt Brecht die Produktionsfirma sogar vor Gericht...

Hauptdarsteller: Lars Eidinger, Tobias Moretti, Hannah Herzsprung
Regie: Joachim Lang
Genre:
Drama
Spieldauer:
130 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


Cherez La Femme - Voll verschleiert (OmU)

Am 14.05. + 15.05. um 20.15 Uhr

Die Studenten Armand und Leila sind schon seit längerem ein Paar und planen demnächst einen gemeinsamen Studienaufenthalt in den USA. Doch als Leilas Bruder Mahmoud nach einem längeren Aufenthalt im Jemen stark verändert zurückkehrt, ist die Beziehung der beiden gefährdet: Denn Mahmoud ist nun tief religiös und will nicht, dass seine Schwester eine Beziehung mit einem Nicht-Muslim führt. Um auch weiterhin mit Leila zusammensein zu können, ersinnt Armand also einen Plan: Er absolviert einen Crashkurs in Sachen Islam, verkleidet sich als voll verschleierte Muslima namens Scheherazade und gibt sich als Studienkollegin von Leila aus. Doch mit einer Sache haben Armand und Felix nicht gerechnet: Mahmoud verliebt sich nach und nach in die mysteriöse Scheherazade...

Hauptdarsteller: Félix Moati, Camélia Jordana, William Lebghil
Regie: Sou Abadi
Genre:
Komödie
Spieldauer:
88 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


21.05. + 22.05.2019

Der Vorname

Am 21.05. + 22.05. um 20.15 Uhr

Stephan und seine Frau Elisabeth veranstalten ein Abendessen in ihrem Haus in Bonn. Eingeladen sind neben Familienfreund René noch Thomas und dessen schwangere Freundin Anna. Doch diese Eltern eines ungeborenen Jungen sorgen dafür, dass der als gemütliches Beisammensein geplante Abend plötzlich völlig aus dem Ruder läuft: Thomas und Anna verkünden nämlich, dass sie ihr Kind Adolf nennen wollen und sorgen damit für einen Eklat. Schnell sind die fünf Erwachsenen in einen handfesten Streit verwickelt, werfen sich gegenseitig harte Beleidigungen an den Kopf und die Diskussion artet immer mehr aus, so dass bald die schlimmsten Jugendsünden und größten Geheimnisse aller Beteiligten ans Licht kommen…

Hauptdarsteller: Christoph Maria Herbst, Florian David Fitz, Caroline Peters
Regie: Sönke Wortmann
Genre:
Komödie
Spieldauer:
91 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren


Ballon

Am 21.05. + 22.05. um 20.15 Uhr

Die Familien Strelzyk und Wetzel leben in der DDR und wollen weg. Im Sommer 1979 ist es so weit: Nach zwei Jahren harter Arbeit starten Peter, seine Frau Doris und ihre beiden Kinder sowie das Ehepaar Günter und Petra mit seinen zwei Söhnen endlich ihren Fluchtversuch in einem selbstgebauten Heißluftballon. Doch die Flucht aus ihrer Heimat in Thüringen endet kurz vor der innerdeutschen Grenze, als der Ballon abstürzt. Die beiden Familien arbeiten fieberhaft an einem neuen Ballon, denn mittlerweile ist ihnen die Stasi auf die Schliche gekommen und beginnt mit den Ermittlungen. Noch kennt die DDR-Geheimpolizei den Absturzort nicht, doch die Schlinge zieht sich immer enger zu. Es beginnt ein gnadenloser Wettlauf gegen die Zeit…

Hauptdarsteller: Friedrich Mücke, Karoline Schuch, David Kross
Regie: Michael Bully Herbig
Genre:
Thriller/Historie
Spieldauer:
126 Minuten
Altersfreigabe:
ab 12 Jahren


28.05. + 29.05.2019

Double Feature !!!

Weserlust Hotel - Der verrückte Filmdreh "All Inclusiv"

Am 28.05. + 29.05. um 20.15 Uhr

Ein Film über den inklusiven Dreh des Films „All Inclusive“, in dem viele wichtige Parts vor und hinter den Kulissen mit Menschen besetzt wurden, die eine Behinderung haben. Während des Drehs passieren komische Momente, es wird philosophiert und über den Tellerrand gesehen. In „All Inclusive“ erbt Ricky ein Hotel und ringt mit sich, ob er wirklich ein Hotelchef werden möchte und ob er den Job überhaupt machen kann. Diejenigen, die Vorteile wittern, wenn sich Ricky gegen sein Erbe entscheidet, glauben, dass der junge Mann mit leichten Einschränkungen nicht in der Lage dazu ist. Dieser lässt sich aber nicht verunsichern und holt sich Unterstützung. Neben seinem Freund Albert und Köchin Britta helfen ihm viele weitere liebe Menschen bei seiner Entscheidung.

All Inclusiv - Eine inklusive Komödie

Seit Jahrzehnten hat Rosa das Hotel Weserlust geführt. Es gehört ihr und sie hat es mit Leib und Seele betrieben. Es liegt direkt an der Weser, mit einem Blick auf den Werder und eine kleine Fähre, die dorthin führt. Rosa ist inzwischen Ende 70. Sie hat einen erwachsenen Sohn, Ricky. Er ist behindert, führt aber ein ziemlich selbstständiges Leben ‚Plötzlich und unerwartet’ stirbt Rosa an einem Herzinfarkt.
Was wird aus dem Hotel? Ricky soll es erben, das ist klar, aber kann er es auch führen? Kann er im Hotel die Position des Managers übernehmen? Will er das überhaupt? Wie reagieren die Angestellten? Bricht jetzt alles zusammen, oder verkauft Ricky?

Hauptdarsteller: Kevin Alamsyah, Doris Kunstmann, Dominique Horwitz
Regie: Eike Besuden
Genre:
Drama/Komödie
Altersfreigabe:
ab 0 Jahren

Am Mittwoch den 29.05. werden in der Pause Schauspieler und Regisseur dem Publikum für Fragen zur Verfügung stehen.


Ein Dorf zieht blank

Am 28.05. + 29.05. um 20.15 Uhr

Georges Balbuzard ist der Bürgermeister des beschaulichen Dorfs Mêle-sur-Sarthe in der Normandie und sieht sich mit einer nie dagewesenen Krise konfrontiert: Der Niedergang der Landwirtschaft hat auch die Bauern in seinem Dorf erreicht und alle Proteste und Demonstrationen stoßen bei Politikern und Verantwortlichen auf taube Ohren. Für Balbuzard steht fest, dass er etwas unternehmen muss, allerdings ist er ratlos, was genau – bis ihm ein glücklicher Zufall hilft, als es den berühmten Fotokünstler Blake Newman nach Mêle-sur-Sarthe verschlägt. Newman beschließt schnell, dass er in der Normandie sein neues, ausgefallenes Fotoprojekt realisieren möchte, in das er die darbenden Bauern einbeziehen will. Balbuzard wittert die Chance, so die dringend benötigte Aufmerksamkeit für die Nöte der Landwirte zu bekommen. Das Problem ist nur: Er muss sie erstmal davon überzeugen, sich für die Fotos auszuziehen…

Hauptdarsteller: François Cluzet, Toby Jones, François-Xavier Demaison
Regie: Philippe Le Guay
Genre:
Drama/Komödie
Spieldauer:
110 Minuten
Altersfreigabe:
ab 6 Jahren